Skip to content

kleines Tages-Update

Ich hab heute nicht nur den neuen ComPod gebacken, sondern zwischendurch auch schon mal versucht, ob ich den 32-Bit-Rechner auf OpenSuse 10.2 updaten kann. Dummerweise meint die Boot-CD, dass sie CD 1 nicht finden kann, was dann die weitere Installation etwas behindert. Oder anders ausgedrückt: Ich habe da erstmal aufgegeben, und werde mich bei Gelegenheit weiter in die Materie einarbeiten müssen. Außerdem habe ich festgestellt, dass eine ganze Menge der podsafe music wirklich gut ist (indem ich mir einfach die MP3-Dateien auf mein tragbares Abspielgerät verfrachtet habe). Ich habe jetzt schon Ideen, welche Titel ich im ComPod Nummer 7 spielen will, da könnte es glatt passieren, dass ich noch vor nächstem Freitag wieder eine Folge bastel. Mal ganz davon abgesehen, dass ich noch ein paar Themen habe, die ich da unbedingt noch unterbringen will.

Ansonsten habe ich inzwischen festgestellt, dass ich irgendwie müde bin, und heute mal lieber nicht ganz so spät ins Bett falle.


Trackbacks

Compyblog am : Computerintelligenz

Vorschau anzeigen
Ich habe mir eine mögliche Lösung für mein Problem mit dem Suse-Update überlegt, die so aussieht, dass ich die Inhalte der CDs auf die Festplatte des zu installierenden Rechners verfrachtet habe. Der Installer akzeptiert das auch als Datenquelle, und st

Compyblog am : Tut nicht

Vorschau anzeigen
Vor fast einem Monat hatte ich versucht, meinen 32-Bit-PC auf OpenSuse 10.2 zu aktualisieren, was aber ziemlich fehlgeschlagen ist. Inzwischen habe ich eine mögliche Lösung für das Problem entdeckt, das verhindert, dass die CD korrekt erkannt wird. Dies

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck