Skip to content

langwierig und defekt

Der letzte Blogeintrag hier ist eben erst endgültig gespeichert worden. So langsam bin ich dann doch ziemlich genervt von den Fehlfunktionen des Servers. Mal sehen, ob Manuel auf meine gestrige Mail dazu eine Lösung findet, mit der wir beide leben können. Ich hoffe es jedenfalls sehr.

Und ja, ich weiß, dass Ihr Lesxer unter dem Problem auch zu leiden habt.

Mal sehen, wie schnell ich diesen Eintrag jetzt gespeichert bekomme.

PS: 10 Minuten haben mit Links nicht gereicht. Lass ich die Links halt weg.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

mic am :

Es war aber auch schon echt schwer hier durchzukommen, spaß gemacht zu kommentieren hat es schon nicht mehr wenn die ganze mittagspause erfolglos dafür drauf geht. Und deshalb begnügt man sich dann eben auch mit dem Feedlesen, gibt ja auch noch viel mehr das es im Auge zu behalten gibt. Wenn dann etwas nicht reibungslos klappt nervt es doch etwas, nach ner Weile. Anyway - hoffen wir mal das wird dann besser.

Gutes Nächtle und laß dich nicht auf 180° bringen vom Gefasel alter, seniler Männer - auch wenn diese entschieden zuviel Macht haben, sie werden doch eh nicht mehr ernstgenommen ,,, deshalb kommen auch immer <strike>durchgeknalltere </strike> alterssenile, paranoide Wahnvorstellungen zutage. ...

Andre Heinrichs am :

Naja, ich gehe mal ganz stark davon aus, dass es deutlich besser wird, und dann vielleicht auch mal wieder mehr Feedback hier eintrudelt.

Aber das Geschwafel eines Herrn Minister werde ich auch in Zukunft kommentieren, und sei es, dass ich später dann wenigstens mir nicht vorwerfen lassen muss, ich hätte ja nichts gesagt.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck