Skip to content

übrigens

Der gestrige Shuttlestart ist übrigens nach meinen Informationen erfolgreich verlaufen. Heute gibt es allerdings noch eher langweilige Untersuchungen der Hitzeschilde, die zwar wichtig sind, aber eben nicht besonders spannend zu beobachten. In den kommenden Tagen steht dann allerdings das Andockmanöver an der ISS, und die Installation des 'S5 Truss'-genannten Moduls an. Da werde ich dann auch wieder mehr von den Live-Übertragungen aus dem Orbit sehen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

TK am :

Ich bin gestern bei ca. 5 Minuten nach Start eingeschlafen. Da wurde es aber auch etwas langweilig.

Andre Heinrichs am :

Naja, wenn der Außentank abgetrennt wird, kommt die Phase, in der halt erst mal diverse Checklisten abgearbeitet werden, und dann auch recht bald die Ladeluken geöffnet werden. Das ist dann unter anderem eine Kühlungsmaßnahme für die Shuttletechnik. Aber wirklich zu sehen gibt es erst wieder, wenn die verschiedenen Kameraansichten des Starts gezeigt werden, oder die Shuttlecrew ernsthafte Aktivitäten anfängt. Und das hängt ganz stark vom Missionsplan ab. Kann man aber alles auf der NASA-Seite nachlesen.

Und die entscheidenden Sekunden des Starts gibt's heute schon als Videopodcast.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck