Skip to content

CKrampfU

Und dann gibt es neue NAchwahlkrämpfe zu beobachten: Besonders auffällig ist dabei die Union, wo es erst hieß, man sei bereit für Steuererhöhungen (weil sowohl SPD als auch Grüne die ohnehin gefordert haben). Dann sind verschiedene Politiker aufgesprungen und haben lauthals verkündet, dass es Auf Gar Keinen Fall irgendwelche Steuererhöhungen geben dürfe, darunter der 7%-Seehofer, zuletzt der Kauder (dessen Bruder seinen Rauswurf aus der Partei durch Austritt zuvorgekommen ist). Auf SPD-Seite hat der seeheimer Kahrs ja schon verkündet, dass man das sinnlose Betreuungsgeld akzeptieren müsse, und das ja alles ohnehin nicht so schlimm wäre. Die Grünen tönen zwar nicht ganz so laut, machen aber auch nicht den Eindruck, dass sie einer Regierung absolut abgeneigt wären.

Was ich ja irgendwie vermisse: Warum tun sich SPD und Grüne nicht ausnahmsweise zusammen und verkünden, dass man gar nicht erst über Koalition reden werde, wenn alle Kompromiss-Optionen von Anfang an ausgeschlossen wären? Aber wahrscheinlich sind in den beiden Parteien genügend machtgeile Politiker vertreten, die auch ihre Großeltern verkaufen würden, wenn sie dafür Regierungsplätze bekommen könnten. So bleibt nur die Hoffnung, dass es nicht doch zur Schwarz-Roten Überkoalition kommt, bei der Die Nichtregierung im Bundestag nicht mal genug Abgeordnete hat, um die klassischen Oppositionsrechte wie Untersuchungsausschüsse loszutreten. Die spannendste Option wäre ja immer noch eine Alleinregierung der Union, die die fehlenden fünf Mandate dann mit Argumenten statt Fraktionszwang erzielen müsste.

Steinbritt

Erwartete Meldung von Freitag Abend: Der Nichtkanzlerkandidat macht sich vom Acker. Steinbrück hat bei dem Mini-Parteitag erklärt, dass er sich aus der Politik zurückziehen werde.Ist ja auch nur logisch, wo die SPD doch nach der Wahl sehr deutlich gemacht hat, dass sie nicht regieren will. Immerhin hätte sie dafür mit den Grünen (naja) und den Linken (mit denen spielt man nicht) zusammengehen müssen. Selbst der vor der Wahl großspurig angekündigte Mindestlohn kommt ja nicht, hatten doch die Linken gewagt darüber nachzudenken, dass die drei Parteien alle mindestens 8,50 Euro gefordert hatten, und im Bundestag eine knappe Mehrheit hätten.

Und jetzt passiert, was eigentlich schon Sonntag oder Montag hätte passieren sollen: Der Nichtkanzler geht ab, um in Zukunft wieder hoch bezahlte Reden halten zu können. Warum ausgerechnet der Mann als Hoffnungsträger gelten sollte werde ich wohl nicht mehr verstehen.

ComPod #395: Entgilbt, Teil 3

Tech, Mafia. Mit Kaufstart, TouchCC, 7.0.2 und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei: 

  • Fanboi
    • Kaufstart
    • Gold-Plus
    • MTCP
    • Inkredibel
    • TouchCC
    • 9 Mio
    • ATVdate
    • iMacdate
    • 10.8.5b
    • Maxirücht
    • 7.0.2
  • BlackStreich
  • Mittelland
  • MinDS
  • Twittorrent
  • PlusTube
  • Mafia
    • SchweizTube
    • C3S gegründet
  • Space
    • Cygschiebung
    • Sojus unterwegs
  • Equinox

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus und Phillip Phillips mit dem Titel 'Thriller'.

Länge: 57:25, 52,6 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #395: Entgilbt, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Krämpfen von vor und nach der Qwahl, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Regierung
    • Steuerminus
    • Zockrat
    • Stopprat
    • Klaelassung
    • OSZE
  • Krampf/Qwahl
    • Seehoforder
    • Mindestmerkel
    • Enderge
    • Hessgnose
    • FDTritte
    • CSUngrün
    • Hessergebnis
    • Bundergebnis
    • Hamburgie
    • SPWarn
    • Grüntritt
    • Röstritt
    • Merkunminder
    • SLStritt
    • Realzahl
    • Erstermin
    • KGE
    • SteuerhöhU
    • GroKodingungen
    • Gröhmenti
  • Wirtschaft
    • Arztplus

Für Musik sorgt dabei Phoenix Hart mit dem Titel 'Anna Sun'.

Länge: 49:57, 45,8 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #395: Entgilbt, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffelei, Syrien, Atom und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Terror
    • Umleiflug
    • Syobachtung
    • Musbot
    • NZeug
    • Nairobende
  • Schnüffel
    • NChef
    • Belgack
    • Thüwanzei
    • FBUrteil
    • SWIFTU
    • Indien
    • Brasauer
  • Venezuflug
  • Syrien
    • Dual-Polenz
    • Chesprechen
    • Angaben
  • Atom
    • Iraspräche

Für Musik sorgt dabei Allison Crowe mit dem Titel 'Delay'.

Länge: 45:31, 41,7 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

5S

Aus der 'das war einfacher als befürchtet'-Ecke: Ich hab mir heute Vormittag im Apple-Store im AEZ ein iPhone 5S kaufen können. Und das kam so: Gestern habe ich mitbekommen, dass das Geschäft wieder neue Geräte reinbekommen hatte, und so habe ich heute gleich nach der Podcast-Aufnahme mich direkt dahin begeben in der Hoffnung, dass es vielleicht noch ein Gerät für mich geben könnte. Am Eingang stand zwar das Schild, dass es keine 5S gäbe, aber ich habe dann trotzdem mal die Store-Angestellte gefragt, wie es aussähe. Die meinte, dass doch noch 5S da sein sollten, ging aber gleich nach hinten nachsehen. Als sie dann bestätigt hat, dass es mein gewünschtes Gerät (schwarz ("space gray"), 64GB) definitiv gibt, bin ich zur Bank rübergelaufen und habe Geld geholt. Beim Kauf hab ich gleich die Garantieverlängerung 'AppleCare+' abgeschlossen, wo jetzt neben den bisherigen Problemen auch selbstverursachte Schäden mit abgedeckt sind.

Fehlte noch die Netzkarte, wo ich das iPhone 4 aus dem Vertrag nehmen wollte, und dafür das neue 5S einsetzen. Letzte Woche hatte ich dazu schon gehört, dass der Tausch im Laden kostenfrei ginge, während der Telekom-Laden dafür einen Preis auf die Telefonrechnung legt. Die Schwierigkeit hier: So einen Kartenwechsel macht die Frau nicht so oft, so dass sie im Telekom-Portal ein bisschen suchen musste. Aber letztlich war kurz nach meinem Abgang aus dem Geschäft der Empfang vom iPhone 4 auf No Service runtergefallen, weil die SIM abgeschaltet war.

Nächste Übung: Zuhause erst das bisherige Haupt-iPhone (das 5) an den Rechner stöpseln, damit der noch ein frisches Backup hat. Danach das 5S auspacken, SIM da reinbasteln, und an den Rechner hängen. Der verlangte erstmal die SIM-Sperre aufzuheben, bevor er das neue Gerät aktiviert hat. Danach kamen noch der Restore des Backups, sämtliche Apps, die wieder auf dem Gerät installiert werden wollten, und auch noch das neueste iOS-Update. Und auf dem Gerät vermisste iCatcher die Downloads, die offenbar nicht mit dem Backup wieder reinkamen. Die konnte er sich aber immerhin wieder runterladen. dabei gab es nur einen fiesen Haken, als nach einem Tipp in iCatcher plötzlich das iPhone wieder das Apfel-Symbol zeigte, weil sich wohl Springboard zerlegt hatte. Ich hab dann mal die App-Installationen in Ruhe weiterlaufen lassen, und mich mit dem Podcast befasst. Außerdem habe ich das 5-iPhone aus der OtterBox ausgepackt, und in eine Griffin Survivor für das 5 eingepackt, die ich hier schon eine Weile liegen hatte. Das 5S hat dafür die OtterBox geerbt, wo man dem Gerät kaum ansieht, dass es das 5S und nicht das 5 ist.

Was mir jetzt schon aufgefallen ist: Das 5S ist tatsächlich nochmal erkennbar schneller als das 5, konkret aufgefallen ist es mir an der Zeit, die der Installer sich mit dem 7.0.2-Update befasst hat (4 Minuten auf dem 5S, statt 8 Minuten beim 5). Wobei ich noch weder zum Akku, noch weiteren Geschwindigkeits-Werten etwas sagen kann.

Journalügt

Schnüffel aus Deutschland-News: Gerade erst war bekannt geworden, dass in Niedersachsen der Inlandsgeheimdienst jahrelang eine Journalistin beschnüffelt hatte. Der dafür bis vor kurzem verantwortliche Minister (Schünepeng) ist ja bereits durch Abwahl entsorgt, aber jetzt kommt auch noch raus, dass die Journalistin den Geheimdienst offiziell um Herausgabe aller über sie gespeicherten Informationen gebeten hatte, was der Geheimdienst damit beantwortet hat, dass die Akten mal eben schnell im Schredder gelandet sind, und der Frau die Antwort geliefert wurde, man hätte gar nichts über sie gespeichert. Da drängt sich mir ein Vergleich zu einem anderen Fall auf, wo ganz versehentlich Akten in der Vernichtung gelandet sind, als gerade die Aufmerksamkeit auf die hätte fallen sollen: Die NSU-Akten sind ja damals als bedauerlicher Einzelfall verkauft worden, wo halt gerade die Aufbewahrungsfrist abgelaufen worden sei. Stellt sich also völlig unterraschend raus, dass es hier noch so einen Einzelfall gibt. Anders als die Opfer der NSU kann sich die Journalistin dagegen noch wehren, und hat Strafanzeigen gestellt. Der "Verfassungsschutz" darf nun mal kein rechtsfreier Raum sein.

Braviten

Es gibt Neues vom Schnüffel: Nachdem die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff schon den Besuch in Washington abgeblasen hatte, hat sie die Gelegenheit einer UN-Vollversammlung genutzt, und da mal höchst öffentlich gegen die Schnüffelei protestiert. Und mal wieder frage ich mich, warum eigentlich noch immer kein lauter Protest international auf die US-Regierung einprasselt. Die Amerikaner haben sich doch sonst immer gerne als moralische Instanz in Szene gesetzt, und jetzt wo klar ist, dass sie selbst so ziemlich die gesamte Welt überwachen, ist Stille ausgebrochen. Nicht mal ein "oh, das tut mir Leid" ist mir vom Friedensnobelpreisträger bisher begegnet. Ich vermute mal, dass das daran liegt, weil dem nichts Leid tut in der Sache. Tja, dann muss er eben mit der öffentlichen Zurechtweisung leben.

Nachwahltritte

Der Fallout von der Wahl ging auch gestern noch weiter. Erst sind Trittin und Künast aus dem Fraktionsvorsitz der Grünen-Fraktion zurückgetreten, dann hat der Chef der Piraten seinen Hut genommen. Bei der SPD hat sich dann Steinmeier wieder zum Fraktionsboss ernennen lassen.

In Sachen Koalitionsoptionen gab es auch Wortmeldungen: Die Linken haben sich an die SPD gewandt, dass die doch mal wenigstens über die Option einer Dreierkoalition reden könnten. Seehofer hat sich aus dem Fenster gehängt, dass er mit den Grünen nicht reden würde, und die SPD hält seit Sonntag still, wo der Nichtkanzler verkündet hat, es sei an Merkel, Gespräche zu beginnen. Das riecht schon wieder stark nach großer Kotzerei, die dann nicht nur eine Grundgesetz-ändernde 2/3-Mehrheit hätte, sondern den anderen Parteien nicht einmal die Macht zur Einsetzung von Untersuchungsausschüssen oder Organklagen ließe. 

Nachwahlbeben

Nachdem sich das Wahlergebnis in der Nacht zu Montag vorläufig veramtlicht hat, dabei aber keine großen Überraschungen mehr hervorgezaubert hat, ergeben sich erste Konsequenzen: Im Prinzip könnte die Union mit jeder beliebigen anderen Fraktion im Bundestag zusammengehen, nachdem ihr nur fünf Sitze zur Mehrheit fehlen. Praktisch wird die Union die Linkspartei gar nicht fragen, weil die Gemeinsamkeiten der beiden Parteien so gering sein dürften, dass das nichts wird. 

Die Option einer Koalition mit den Grünen soll angeblich bei den Grünen abgeleht werden, habe ich gelesen. Dann bliebe nur die SPD, die sich ja bis 2009 schon brav als Stimmvieh für die CDU hergegeben hat.

Was in der Debatte irgendwie immer als komplett unmöglich bezeichnet wird: Eigentlich hätten SPD, Linke und Grüne zusammen eine Mehrheit von fünf Abgeordneten. Wenn sie sich zusammentun würden, könnten sie entsprechend gegen die CDU regieren. Sonst gäbe es nur die Alternative der Totalverweigerung mit kurzfristiger Neuwahl.

Auch außerhalb des Bundestages hat die Wahl dann übrigens auch Konsequenzen gezeigt: Rösler, den ich ja seit Jahren Rücktritt genannt habe, hat seinen Spitznamen endlich erfüllt, und seinen Rücktritt vom FDP-Vorsitz angekündigt. Auch der Parteivorstand der Grünen bietet seinen Rücktritt an, da ist mir aber noch nichts von Nachfolgern begegnet. Die anderen außerparlamentarischen Parteien sind mir mit Konsequenzen aus ihrem Abschneiden nicht begegnet.

Belgack

Neues vom Schnüffel: Der britische Geheimdienst schnüffeöt nicht nur sämtliche übers Netz übertragenen Daten ab, sondern hat auch den belgischen Telefon- und Netzanbieter Belgacom gehackt. Das ist insofern spannend, als eine gewisse EU mit verschiedenen belgischen Standorten die Dienste von Belgacom nutzt. Aber wahrscheinlich wird auch dieses Mal wieder nicht der Verstoß der Briten gegen so ziemlich sämtliche Regeln von Anstand und Moral geahndet werden. Wäre ja auch zu einfach, wenn die EU das EU-Mitgliedsland vor Gericht zerren würde.

Qwahlergebnis

Die Bundestagswahl ist gelaufen, und das Ergebnis, was sich bisher abzeichnet ist, dass (wie erwartet) Merkel weiter kanzeln wird. Vermutlich wird sie sich dafür die SPD unter den Arm klemmen, die FDP ist nämlich mit 4,5 oder 4,6 Prozent nicht mehr dabei. Die AfD, die in den letzten Wochen hochgeschrieben wurde, ist relativ knapp (4,8 oder 4,9 zeichnet sich ab)auch nicht dabei. Größte Oppositionspartei wird vermutlich die Linkspartei mit 8,6 vor den Grünen mit 8,1. Die Piraten haben wohl nur etwa das Ergebnis von vor vier Jahren wiederholt, irgendwo bei 2,2% wird vermeldet.

Insgesamt wird Merkel dann wohl mit der Verräterpartei weiter durchregieren. Vorratsdatenspeicherung wollten die ja unbedingt haben, Lügenschutzgeld auch.

ComPod #394: Qwahl, Teil 3

Tech, Mafia. Mit iOS7, dem 5C und S-Verkaufsstart, Previous Versions und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei: 

  • Fanboi
    • Vorbestell C
    • 7ff
    • Oktobrücht
    • MavDP8
    • Alt-App
    • Miss-Eck
    • Constrained
    • iCloudesign
    • Mini-Poto
    • iOS 7
    • Lim100
    • PreviApps
  • Mafia
    • Österreinigung
    • Ungold
    • VG WoLSR
  • Iranetz
  • Offlitube
  • Cygnus
  • FeedlAPI
  • Hausmeisterei

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus und Phillip Phillips mit dem Titel 'Chasing The Sun'.

Länge: 50:19, 46,1 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #394: Qwahl, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Krämpfen, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Regierung
    • Hartzkids
    • Kölndoppel
    • SLJugend
    • Groenewulff
    • Mindestkrampf
    • Wulffmenti
  • Bayergebnis
  • Realergebnis
  • Krampf
    • Steinfing
    • MerfD
    • Von der Zweitwarn
    • Werfbrück
    • Machdoppel
    • Unzweipagne
    • Mergegen
    • Brüdermimi
    • Steinpfeife
  • Wirtschaft
    • TK-Plan
    • Beschäft-Minus
    • Fachkräshit
    • Industrom
    • Milliardheit
    • Grishytt
    • Drittalt
    • Zeitarbindest
    • BDInergie

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Anna Sun'.

Länge: 49:57, 45,8 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #394: Qwahl, Teil 1

Politik. Teil eins von zwei. Mit Terror, Schnüffelei, Syrien und mehr.

Im ersten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei: 

  • Terror
    • Marinschießer
    • Marinopfer
    • Zschäuge
  • Todinstraf
  • Schnüffel
    • Brasiquenzen
    • 864
    • BfVTesteil
    • BfVfertigung
    • Parlunformiert
    • Geldverwach
    • Hayschwaf
    • FBÜffel
    • VupeNSA
    • Brasage
    • Schaarparenz
    • VDoffen
    • Niederfassungsbruch
    • Tele-Unwehr
    • Bundes-Knopf
  • Syrien
    • einig
    • Konvaufnahme
    • UN-Bericht
    • Export
    • Russwurf
    • Jahrssad
  • Japaus
  • Sicherschmerz

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Rolling In The Deep'.

Länge: 52:47, 48,4 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

tweetbackcheck