Skip to content

Sessgang

Politische Meldungen aus Uh Ess Ah. Da waren ja letzte Woche Elektionen in der Mitte der Amtszeit des Presidump. Und wie erwartet haben ziemlich viele Leute die andere Partei bevorzugt, was dazu führt, dass das Repräsentantenhaus von den Demokraten bestimtm wird. Im Senat hat es nicht zu einer massiven Änderung geführt, da sind weiterhin 51 der 100 Senatoren bei den Republikanern.

Nach der Wahl hat der demente Presidump allerdings mal so richtig durchblicken lassen, was für eine sympathiefreie Lebensform er ist, und auf einer Pressekonferenz Journalisten das Fragen verboten, und einer schwarzen Journalistin vorgeworfen ihre Frage nach seiner rechtsextremen Gesinnung sei "racist" (SRSLY?). Und in der NAcht zum vergagnenen Donnerstag hat Jefferson Beauregard III wunschgemäß seinen Abgang verkündet. Weil die Gelegenheit grad günstig ist, dass da jemand als Justizdödel sitzt, der sich nicht wegen öffentlicher Lügen über die Russland-Verbindung der Trampel-Kampagne aus der Untersuchung dazu raushalten muss. Denn Trampel will immer noch die Untersuchung meucheln, will aber eben den Müller doch nicht direkt rauswerfen. Da scheinen ihm Berater doch abzuraten. Warum nur?

tweetbackcheck