Skip to content

Realohnsenkung

Meldung aus der 'da kann man nicht mal mit den Zahlen lügen'-Ecke: Das statistische Bundeswamt hat Lohnentwicklung und Inflationsrate in einen Topf gekippt, herzhaft umgerührt und eine Entwicklung der Reallöhne, also inflationsbereinigt, rausgekommen, und da gab es dann über den Jahresverlauf ein negatives Ergebnis. Nachdem ich die monatlichen Inflationswerte der letzten Monate akut als praktisch null bis unter null im Hinterkopf habe, die Inflation zumindest in der zweiten jahreshälfte also niedrig war (weil daran wäre ja die gesenkte Mehrwertsteuer Schuld), dürfte die Lohnentwicklung ohne Sonderzahlungen also richtig uncool gewesen sein, so dass selbst die das nicht mehr rausreißen konnten. Komisch, dass so etwas nicht größer bereichtet wird.
tweetbackcheck