Skip to content

NichtwanzKA

Ich verfolge Politische Nachrichten jetzt schon lange genug, um mich daran zu erinnern, wie vor Jahren der damalige Chef des BKA nach Wanzen verlangt hat, die dann auch in das entsprechende Gesetz gekippt wurden. Und nun meldet der Heise-Ticker, dass ein ein gewisses Bundeskriminalamt seit vier Jahren nicht mehr gewanzt hätte. Was dann ja wieder die Frage aufbringen könnte, inwiefern das Rexht auf Rechnerverwanzung dann so nötig wäre, wenn es ohne Probleme einfach nicht genutzt wird. Mal davon abgesehen, dass ich ja immer verargumentiere, dass sowohl der 'große' als auch der 'kleine' Wanzangriff mindestens so schlimm wie der "große Lauschangriff" sind, weil doch Gespräche im Raum des Rechners abgeschnorchelt werden. 
tweetbackcheck