Skip to content

ComPod #850: Jahresrückblick 2021, Teil 1

Jahresrückblick. Januar bis April.

Im ersten Teil des Podcasts für diesen Rückblick geht es um die Monate Januar, Februar, März und April.

Mit dabei:

  • Januar
    • Jahresänderungen
    • Assangelehnung
    • Locklängerung
    • Trumputsch
    • Trumpsperr
    • Failer
    • HP3de
    • Laschef
    • Locklängerung
    • Präsident Biden
    • iOS 14.4, watchOS 7.3
    • Ausmotet
    • Lübckurteil
    • Gamereddtien
  • Februar
    • Wasserfail
    • macOS 11.2.1
    • Nochlängerlock
    • Expeach
    • watchOS 7.3.1
    • OJT 9
    • EGMghanimord
    • Perseverance
    • FritzOS 7.25
  • März
    • Nochlängerlock
    • CorruptDU
    • iOS 14.4.1, watchOS 7.3.2, macOS 11.2.3
    • Homepende
    • Wahlen RP und BaWü
    • Astrastopp
    • Augencheck
    • Astrawieder
    • Lockstern
    • Rückrobb
    • Suez-Block
    • iOS 14.4.2, watchOS 7.3.3
    • Suez frei
    • Astumpfehlung
    • Rausgehverbot
  • April
    • Javiright
    • Maxblem
    • Bremsetz
    • Mietbremsfassung
    • ACABdidatin
    • Ingenuity geflogen
    • Laschet
    • Applevideo
    • Floydteil
    • Crew-2 gestartet
    • iOS 14.5, watchOS 7.4, macOS 11.3
    • Glasfaser

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Brand New' und 'Where were you when I needed you?'.

Länge: 46:05, 44,3 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Mindernet

Eine politische Frage, die länger ungeklärt geblieben ist: was zählt in Deutschland als minimale Internetanbindung? Die letzte Regierung hatte da keine Antwort, und so wurde dann tatsächlich 56 kBit/s, also analoges Modem als Minimum beibehalten. ISDN kann man ja nicht mehr neu bestellen, seit das alles auf VoIP umgestellt wurde. Jetzt gibt es aber eine neue Antwort: irgendwas bei 10 MBit/s müssen jetzt schon aus dem Anschluss kommen, sonst erfüllt die Telekom ihren Auftrag auf Grundversorgung nicht. 

Boostderungen

Zwei Meldungen vom 21. passen zusammen: erst hat die EU beschlossen, Impfzertifikate ohne Booster nur noch neun Monate gelten lassen zu wollen. Und dann hat auch die Stiko sich zu Boostern gemeldet: die sollte man nicht erst nach frühestens sechs, sondern schon drei Monaten bekommen können. Ich kann das amüsiert beobachten, habe ich ja schon meine dritte Impfung. 

CDef

Letzte Woche hat die cdU noch verkündet, wen die Partei-Basis denn als neuen Parteichef haben wollte. Da hatten sich (wieder) der Merz, Röttgen und der Braun zur Auswahl gestellt. Gewonnen hat dann der Merz, der mit seinem jugendlichen Alter von 65 sicher für total viel Erneuerung stehen wird. Ich fände es ja nach den letzten Jahren angemessen, dass die CDSU nach 32 der letzten 40 Jahre in den Regierungen, auch mal eine Weile in der Opposition verbringen dürfte. Das traue ich Merz zu. 

ComPod #849: RC3-2020, Teil 3

Ross Anderson zu unerwünschten Folgen von Internetregulierung.

Im dritten Teil dieses Podcasts geht es um Folgen von Internetregulierung.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Everyday' und 'Six Feet Apart'.

Länge: 1:02:35, 60,1 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Nichtschnüffhilfe

Das wäre fast in den Weihnachts-Block gefallen, aber der Bundesrat hat ausnahmsweise mal etwas Richtig gemacht, indem da am 17. eine Regelung blockiert wurde, die Netzanbieter verpflichtet hätte, Spionagebehörden bei der Verwanzung von IT-Systemen zu unterstützen. Ich hab nicht mitbekommen, ob die Ablehnung die Regelung komplett aufhält, oder ob das Spionageministerium die einfach so oft neu bestellen kann, bis sie mal erlaubt wird. Immerhin ist an der Spitze des Ministeriums der Seehofer weg. 

ComPod #849: RC3-2020, Teil 2

Corona- und Klimakrise

Im zweiten Teil dieses Podcasts geht es um Krisen, die aktuell uns alle bewegen (sollten).

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Sing yourself' und 'BANG'.

Länge: 1:02:13, 59,8 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #849: RC3-2020, Teil 1

Free Electron Lasers

Im ersten Teil dieses Podcasts geht es um neue Messtechnologie

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Simple Song of Freedom' und 'Video Game.

Länge: 57:24, 55,1 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #848: Gewaltizei

RC3-2020. Körperverletzende Beamt:innen.

Im einzigen Teil dieses Podcasts geht es um Körperverletzungen durch Polizei.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Memories' und 'The Few Things'.

Länge: 52:27, 50,4 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Telegrot

Dumme Forderungen aus der Politik für 100: Es gibt da diese Äpp Telegram, wo man kommunizieren (auch zu vielen) kann, und die sitzt aber in Dubai, und da kann die deutsche Justiz keine Forderungen stellen. Und weil da auch Kommunikation stattfindet, die irgendwie blöd ist, muss man die Äpp ja verbieten, weil es kann ja nicht sein, dass $blubber. Dass Telegram hier nur der Weg ist, wie die Kommunikation verbreitet wird, fällt denen, die den Undinn verlangen, irgendwie nicht auf. Mal davon abgesehen, dass man wissen darf, dass andere Länder solche Verbotsforderungen gerne aufgreifen, und dann so Quatsch wie das deutsche Regierungsfernsehen ("Dutsch Well" oder so ähnlich) auch verbieten wollen, weil Wenn Die das Dürfen... Aber lernen ist in der Politik ja so schwer.

Wenimpfhauptung

Dann ist eine Meldung des Bundesministers der Talkshows, äh, der Gesundheit mal wert, kommentiert zu werden. Der hatte sich am Dienstag nämlich gemeldet, dass für 2022 ja viel zu wenig Impfstoff bestellt sei für die dreifache Impfung der gesamten Bevölkerung. Wobei schon die Aussage, welche Personengruppen wie viele Impfdosen bekommen sollten nicht mehr in den Nachrichten gemeldet wurde, wo es nur zur Aussage "zu wenig" gereicht hat. Wenn ich auf die Impfrate von sechs Monate vorher blicke, fällt mir auf, dass die ab Juni ziemlich zurückgegangen ist, entsprechend die Drittimpfungen auch eher ab- als zunehmen dürften. Außerdem sind bis Jahresende noch Lieferungen angekündigt, die für eine größere Anzahl Impfungen reichen sollten. Ein "viel zu wenig" ist aus den öffentlich bekannten Daten nicht zu erkennen, aber das muss man als Nachricht ja nicht erwähnen. 

Terrlenkung

Als letzte Woche der Innensenator Hamburgs, ein gewisser Andy Grote verkündete, dass im August die Polizei einen möglichen Terroristen gefunden hätte, fiel mir vor allem auf, dass die Zeitangabe sehr zufällig mit einer Geschichte überlappt, wo die Polizei Hamburg für eben jenen Innensenator übergriffig wurde. Von daher erlaube ich mir den Wunsch, dass doch jemand, der nicht gerade die Polizei auf Privatpersonen losgelassen hat, sich mal ansieht, ob die Vorwürfe gegen den angeblichen Terroristen berichtenswert sein mögen. Und nein, "der wurde schon mal in der Nähe von Personen gesehen, die schon mal irgendwas mit einer Moschee zu tun hatten, in die Leute gegangen sind, die mit den Anschlägem vom 11. September 2001 zu tun gehabt haben sollen" ist keine Meldung wert. Trank der Verdächtige auch mal Wasser? Oder hat der den Innensenator gar kritisiert? 

Log4jehler

Vor einer Woche war über das Wochenende ein Sicherheitsloch in Log4j, einem Logging-System für Java akut öffentlich geworden. Dabei kam auch raus, dass log4j von drei Personen entwickelt wird, keine großen Firmen, die von dem Loch betroffen waren, da mal eben schnell Geld oder Entwickler draufgeworfen haben, und ziemlich schnell Angreiferinnen über das Netz versucht haben, das Loch auszunutzen. 

ComPod #847: Bug4J, Teil 3

Tech. Mit 15.2, Bug4J, Weihnachts-Tiems und mehr.

Im dritten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit den Meldungen aus der Technik-Ecke. Mit dabei:

  • Fanboi
    • RC2
    • Update 
    • Universal Spring
    • Tratect 
    • Untfernung
    • Monirücht
    • macOS 12.2b1
  • Bug4J
  • Bug4J2
  • Space
    • JWSzöger
  • Am Ende

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Fever' und 'House of memories'.

Länge: 37:53 36,4 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht.  In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #847: Bug4J, Teil 2

Politik. Teil zwei von zwei. Mit Regierung, Wirtschaft und mehr.

Im zweiten Teil des Podcasts für diese Woche befasse ich mich mal wieder mit der Politik. Mit dabei:

  • Regierung
    • Infänderung
    • Blöderview
    • Haustrag 
    • Armekord
    • Restrüst
    • Diätomat
  • Wirtschaft
    • Tariwenig
  • Corona
    • Prikult
    • Lauterblub
    • Undiagnebs
    • BoostRW
    • Schwafinal
    • Omikraten
    • Zufrühster
    • Boosuntest
    • Mangelbach 
    • BoostRWektur
    • ZusImpf
    • NiederG

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'The Kids in the dark' und 'Don't fence me in'.

Länge: 45:19, 43,6 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

tweetbackcheck