Skip to content

Lätzchen!

Okay, ich brauche ein Lätzchen. Ich habe mir gerade das neueste iTunes (7.6) zugelegt, meinem Touch-iPod die neueste Firmware verpasst, und sogar die knapp 18 Euro in die zusätzlichen Anwendungen investiert. Und jetzt surfe ich mit dem Touch in den Mails auf meinem kleinen Mailserver hier. Okay, die Börsenkurse brauche ich nicht so dringend, aber Google Maps ist schon sehr cool, die Notizen auch, und die Wetteranwendung finde ich zwar ganz nett, aber nicht umwerfend. Wenn ich jetzt noch rauskriege, wie ich bei der Musik an die Lyrics komme, gefällt mir das Update noch besser.

Trackbacks

Compyblog am : better and better and better

Vorschau anzeigen
Ich hatte ja nun schon ein paar Tage Zeit, um mit meinem verbesserten iPod Touch vertraut zu werden. Seitdem ertappe ich mich andauernd dabei, dass ich das Gerät ständig dabeihaben will, alles Mögliche im Netz tun will (Twitter passt zum Beispiel wunderba

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Andreas am :

Wenn Du auf 1.1.2 geblieben wärst hättest Du das ganze bereits schon länger und zwar für lau haben können ;-) Zumindest konnte mein iPod Touch diese Funktionen bereits vor dem Update (das ich natürlich nicht durchführen werde) ;-)

Andre Heinrichs am :

Tja, dafür hätte ich (soweit ich das verstanden habe) erstmal auf 1.1.1 downgraden müssen, das aufmachen, dann per Oktoprep bepuscheln, auf 1.1.2 aufrüsten, und darum beten, dass nicht eines der nächsten Updates mir alles kaputt macht.

Nein, ich bin nicht davon überzeugt, dass das so viel besser gewesen wäre. Mal ganz davon abgesehen, dass Google Maps laut His Steveness ein größeres Update erfahren hat. Ich find's so jedenfalls gut.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck