Skip to content

scared as hell

Okay, nach dem, was ich im Netz gerade gefunden habe, bin ich scared as hell.

Mein MacBookPro ist gerade zwei Mal hintereinander eingefroren beim Versuch, die neuesten Updates einzuspielen. Beimn Reboot im Verbose-Modus (Apfel-V sei Dank) kam dann die Meldung disk0s2: 0xe0030005 (UNDEFINED).

Okay, der Rechner ist dann weiter gestartet, aber laut diversen Seiten im Netz ist die Meldung ein Zeichen für ganz ernsthafte Probleme. Wie es aussieht, sollte ich mein Backup der Mac-Platte schnell noch aktualisieren, weil ich das schätzungsweise sehr dringend brauchen kann. Morgen habe ich nur leider überhaupt gar keine Zeit, aber übermorgen werde ich den Rechner dann ganz dringend zum Gravis tragen, damit er dort  möglichst schnell Hilfe bekommen kann.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

westernworld am :

so wie ich das bei twitter sehe ist die externe eine usb platte. im schnitt machen die dinger viel mehr ärger als fire wire, weil die treiber oft nicht richtig standardkonform oder sonst wie schlecht sind. oder die platte nicht richtig mit dem generischen os x default-treiber der einspringt wenn das system sonst keinen findet läuft.

wenn sonst alles gut war und das gleich nach dem backup war wär das eine möglichkeit warum es dir den boot sektor zerschoßen hat, hoffe es ist nicht tatsächlich ein hardware problem. viel glück.


wenn du nicht grad eine garantie von gravis hast würde ich die jetzt nicht so unbedingt empfehlen. auf apple.com/support gibt es eine händler suche, da kannst du dir eine vernünftige werkstatt raussuchen.

Andre Heinrichs am :

Den Bootsektor kann es kaum zerlegt haben, weil der Rechner ja danach noch wieder hochgekommen ist. Aber inzwischen ist der ohnehin bei Gravis (im Dreifelsfall halt ich mich da an die Gewährleistung). Ich hab jetzt halt nur das Problem, dass ich eine Menge Anwendungen auf den Rechner umgezogen hatte, aber dafür zahlt sich meine Mehrgleisigkeit aus, jetzt hab ich halt das Wintendo wieder im vollen Einsatz...

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck