Skip to content

with a Touch of update

Nach dem gestrigen Applevent (für Berichte darüber verweise ich auf die einschlägigen Nachrichtenseiten)hat Apple die neue Software 2.1 für einen Teil der Anwender verfügbar gemacht, und zwar für den Teil, der einen iPod Touch besitzt. Neben meinem iPhone habe ich ja noch meinen Touch-iPod, der mich auch schon fast ein Jahr begleitet. Heute früh habe ich dem dann die 2.1-Software verpasst.

Nachdem ich auch weiter das iPhone als Haupt-Gerät verwende, habe ich erst nur kurz mit der neuen Software rumspielen können. Von den angekündigten "dramatisch" kürzeren Backup-Zeiten war ich erst nicht so überzeugt, aber inzwischen nehme ich His Steveness die Aussage auch ab.

Andere Verbesserungen wie die bessere Stabilität lassen sich nicht vergleichen (wie auch, wenn einfach nichts abstürzt); die Akkuleistung kann ich nicht einschätzen, ohne das Gerät extensiv zu nutzen.

Was ich testen konnte, ist die iPod-Funktion, die tatsächlich ein paar deutliche Verbesserungen erfahren hat: In der Playlist-Anzeige erscheint jetzt nicht nur der Titel des Stücks, sondern auch das Album und der Interpret, was bei Podcasts der Podcast-Name (Album) und der Autor (=Interpret) sind. Diese Änderung kostet minimal mehr Platz auf dem Display, was ich im Direktvergleich mit dem iPhone ermitteln konnte.Außerdem wurde die Abspielanzeige verbessert, die jetzt standardmäßig den Trackfortschritt und ggf. die Lyrics anzeigt (voerher war der Standard, beides erst nach Antippen des Displays anzuzeigen). In der Ansicht taucht bei Musikstücken auch das Genius-Symbol auf, was mit dem neuen iTunes eingeführt wurde.

Eine weitere Verbesserung, die ich auch schon testen konnte: Wenn man im AppStore eine Anwendung aktualisiert, landet deren Icon nicht auf dem nächstbesten freien Platz, sondern (nachdem die Aktualisierung durchgeführt wurde) wieder an der Stelle, wo die Anwendung vorher angezeigt wurde. Ob das auch für Updates gilt, die man per iTunes runtergeladen hat, kann ich nicht testen, weil die dortige Update-Funktion gerade nicht funktioniert.

Weitere Verbesserungen hat Leo schon zusammengeschrieben.

Mein Fazit bisher: Ich finde die neue Software klar besser als die alte und warte jetzt sehnsüchtig darauf, dass die auch für das iPhone verfügbar wird, und ich sie einem etwas fiefergehenden Test unterziehen kann.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck