Skip to content

fordern geht immer

Hey, Google! Der Hubert Burda will, dass du das Geschreibe seiner 'Zeitungen' nicht mehr verarbeitest. Denn der will irgendwie Geld von dir und deinen Konkurrenten. Zahl ihm das doch einfach aus, indem du deine Crawler von seinen Servern fernhältst.

Trackbacks

Telagon Sichelputzer am : Leistungsschutzrechte für Qualitätsjournalismus

Vorschau anzeigen
Steckt der Journalismus, ja vielmehr der Qualitätsjournalismus in Deutschland, in einer Krise? Nahezu regelmäßig liest man in einschlägigen Publikationen über dieses Thema. Was sich in unseren Landen für den Leser, den Rez...

Compyblog am : Springer fordert einfach noch mehr

Vorschau anzeigen
Was ein Hubert Burda kann, kann ein Peter Würtenberger, Chief Marketing Officer der Axel Springer AG, schon lange. Der hat laut Telepolis ernsthaft eine Zwangsabgabe für Computer gefordert, von denen sein Konzern solche Kwalitäts-Blätter, wie die BLÖD, fö

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck