Skip to content

Kratzgate?

Am Freitag hat der Verkauf der 6. Generation iPhone (lustigerweise "iPhone 5" genannt) angefangen, aber es gib da ein paar Beschwerden, dass schwarze iPhones mit Kratzern aus der Verpackung kommen. Ich hab am Samstag mal im AEZ ein paar der Ausstellungsgeräte intensiver beguckt, und da auch ein paar kleinere Stellen entdeckt, an dem in der schwarzen Farbe silbriger Untergrund durchscheint. Bei den weißen Geräten ist mir kein derartiges Problem begegnet, aber da sind die Teile des Rahmens, bei denen ich silberne Stellen gesehen habe bei den schwarzen Geräten, ohnehin nicht mit Farbe bedeckt.

Mir ist ja noch völlig unklar, ob das jetzt ein ernsthaftes Problem mit dem Design der neuen Telefone ist, ein Produktionsfehler oder etwas anderes.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

rover am :

Danke für die regelmäßige Sendung und komm' bald gesund wieder, sonst würde etwas fehlen!

Ich habe diesen Podcast erst vor kurzer Zeit via Hinweis eines anderen Podcasts wahrgenommen, seitdem bin ich dabei (iTunes-Abo sei dank). Mittlerweile klärt sich das immer wieder auftretende Thema OP auf und auch die Aufteilung in drei Folgen ist verinnerlicht. Eigentlich könnte ich den Tagesschau-Podcast abbestellen ;-)

Andre Heinrichs am :

Öhm, danke.

Zum OP-Thema gibt es hier alle Hintergründe, zumindest, was die letzten drei OPs angeht. Der Shunt ist ja damals noch nicht akustisch gewürdigt worden, wobei ich den ein Jahr später gewürdigt habe. Die OP-Tagebücher danach habe ich ja gerade erst kürzlich nochmal veröffentlicht.

Aber die Drei Teile heißen Teilfolge, nicht Folge. Pro Woche gibt es (üblicherweise) eine Folge, mit (wieder üblicherweise) drei Teilfolgen. Ausnahmen davon gibt es pro Halbjahr ziemlich genau eine.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck