Skip to content

Plavex

Das ging schneller als erwartet: Gerade eilmelden alle möglichen Kanäle, dass die Universität Düsseldorf der Frau "Doktor" Schavan ihren Doktorgrad aberkennt. Damit verfügt die bisherige Ministerin für Bildung und Wissenschaft nicht mehr über ein abgeschlossenes Studium, und es drängt sich mir die Frage auf, inwiefern die Frau qualifiziert sein sollte, ausgerachnet das Ministerium für Wissenschaft und Forschung zu führen. Bei Guttenberg hatte Merkel ja noch versucht, zu argumentieren, sie hätte ohn nicht als wissenschaftlichen Mitarbeiter eingestellt, aber das Argument dürfte gerade beim Bildungsministerium eher nicht verfangen. Da dürfte in näherer Zukunft wohl eine Neubesetzung anstehen, wenn Merkel sich nicht noch mehr lächerlich machen will. Das ist übrigens auch unabhängig von Klagen, die die ehemalige Frau Doktor schon angedroht hat. Immerhin besteht ja der begründete Zweifel an ihrer wissenschaftlichen Eignung auch dann fort, wenn ihr juristisch doch noch der Doktorgrad erhalten bleiben sollte.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

aso am :

QUOTE:
"Damit verfügt die bisherige Ministerin für Bildung und Wissenschaft nicht mehr über ein abgeschlossenes Studium, ..."
Is that so?
Hat sie nicht vorher ein Diplom gemacht? Oder zählt das nicht als "abgeschlossenes Studium", wenn man danach weiter macht ... und die Doktorarbeit dann eben nicht abschließt?

Ich fand es ehrlich gesagt schon immer peinlich, wenn im Zusammenhang mit dem Gegelten von "Wissenschaft" die Rede war. Der ist - ziemlich sicher ebenso wie Frau Schavan - nicht auf Grund (vermeintlicher) wissenschaftlicher Leistungen Bundesminister geworden.
OK, eine Bildungsministerin, die gepfuscht hat ist wirklich nicht toll. Aber meiner Meinung/Erfahrung nach gehört "Lügen und Betrügen" nun mal zur Grund-Qualifikationen eines jeden Politikers - und eigentlich meine ich das noch nicht mal sarkastisch. Also braucht mir hier niemand etwas von "Vorbild-Funktion" zu faseln. Und ich fände es auch überflüssig, die Abschlussarbeiten der übrigen Kabinetts-Mitglieder (oder gar des ganzen Parlaments) zu prüfen.

Andre Heinrichs am :

Sie hat kein Diplom, sondern gleich eine Dissertation g4eeeemacht. Sagt zumindest Quelle: Internet.

Dass die Pfeifen alle lügen, wissen wir ja, aber sich dabei erwischen lassen sollten sie trotzdem nicht.

aso am :

Ups, jetzt wird's ernst für Schavan: Merkel spricht Schavan volles Vertrauen aus. Ich meine, so ähnlich hieß es auch, bevor der Gegelte gehen durfte.

Apropos: Jetzt, wo die causa Schavan noch frisch ist, vielleicht nicht gerade, aber eigentlich wäre die Zeit doch langsam mal reif für die Rückkehr des Messias der CSU, oder? Immerhin ist sein Vergehen (bzw. dessen Auffallen) schon fast eine halbe Legislaturperiode her.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck