Skip to content

Regunwissend seit 1992

Unsere Geliebte Kanzlerin hat ja letzte Woche erst verkündet, si hätte keine Ahnung von den US-Schnüffeleien, das sei ja auch nicht ihre Aufgabe und überhaupt müsse die US-Regierung überhaupt erst klären, was sie wisse. Dazu meldet der Österreichische Rundfunk, dass schon die Stasi (ihr wisst schon, die, die das ganze Volk voll überwacht haben, und deshalb Böse waren) wusste, wie intensiv die USA damals (das dürfte bis maximal 1989 gewesen sein, dann sollte die Stasi ja aufgelöst worden sein) die Westdeutschen überwacht hat. Das im Bericht genannte Beispiel erwähnt Zugriff auf Daten der Einwohnermeldeämter (das sind die, die zumindest inzwischen regen Adresshandel betreiten). Und weil die Stasi das wusste, wusste auch die Unterlagenbehörde davon, deren Chef damals ein gewisser Joachim Gauck war. Der verdingt sich ja inzwischen als Winkelement. Ein 13.000 Seiten starkes Dossier wurde damals auch dem Bundesinnenministerium übergeben, was aber so gar keine Erinnerungen an das Papier haben will.

Oder weniger sarkastisch formuliert: Noch zu Zeiten der Kohl-Regierung wusste die Regierung definitiv, dass die US-Amerikaner großräumig geschnüffelt haben. Wenn jetzt die danach an Regierungen beteiligten Parteien SPD, Grüne, CDU/CSU und FDP behaupten, von all dem nichts gewusst zu haben, dann lügen die entweder wie gedruckt, oder sämtliche Verantwortlichen im Bundesinnenministerium hätten die Informationen vor den jeweiligen Bundesministern geheim gehalten haben müssen, was doch reichlich absurd klingt. Und der Gauck sollte besser die Fresse halten, wenn er von Verrat faselt, denn er hat zu verantworten, dass die Stasi-Informationen über die US-Schnüffelei nicht öffentlich gemacht wurde. Der "pure Verrat" für den er kürzlich kein Verständnis aufgebracht hat, geht wohl eher auf sein Konto als das des Enthüllers Snowden. Dass Regierungstrottel das Volk belügen, hatte ich ja erwartet, aber dass das so weit gehen würde, pberrascht mich dann doch.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Perry am :

wieso überrascht dich das denn?
bisher habe ich noch kaum eine verschwörungstheorie (ich nenne sie mitlerweile verschwörungsfakten) gesehen an der nicht zumindestens die hälfte zu einem grossteil auch alles genau so eintraf einige jährchen später
das ganze was zur zeit passiert wurde alles vor vielen vielen jahren schon von einigen menschen versucht den menschen begreiflich zu machen aber sind ja spinner

der rege adresshandel der einwohnermeldeämter den gibt es seit mehr als 20 jahren und wurde damals schon bewiesen das er existiert und wurde jetzt halt nur mal legal gemacht, zuviele menschen merkten eben "oh da stimmt was nicht" und bevor das ganze total auffliegt machen wirs legal

das wort terror war auch vor 09/11 bei den allermeisten menschen kein begriff, kannte keiner
man brauchte nur mal etwas


und es wird noch viel schlimmer werden bzw. ist es bereits nur bisher weiss es ja keiner also nennen wir es treudoof verschwörungstheorien

es hat auch damals bei der euro einführung jeder es als absolut unmöglich angesehen das wir banken anderer länder subventionieren, im endeffekt bekommens ja eh die banken....

man wird in der bundesregierung wahrscheinlich nicht einen einzigen politiker finden der ehrlich ist

oh und nochwas

die usa nehmen mitlerweile züge wie kurz vor dem großen knall in deutschland vor einigen zahrzehntchen an und die finanzwelt passt auch perfekt dazu wie sie sich entwickelt

ein zinseszinssystem kann niemals funktionieren und wird es nie, da störte mich auch das du in dem letzten podcast meintest ja müssten wir mehr ausgeben das wachstum, geht nicht, die blase ist zu groß geworden und muss platzen und wenn sie platzt wissen wir ja was passieren wird

hoffentlich hat einstein aber unrecht mit dem stock und stein im 4ten weltkrieg


so genug rumgeblubbert, tschuldige musste ich einfach mal so loswerden
achso wo ist denn eigendlich die 400 folge von der du dauernd redest? ist doch erst 384 *wunder*

gruß perry

Andre Heinrichs am :

Mir fallen spontan VT ein, die mindestens nicht bestätigt sind: Das angebliche UFO, was in Roswell abgestürzt sein soll, und der berühmte "9/11 was an inside job"-Blub riecht auch komisch. Ach, die angeblich gefälschte Mondlandung-VT hat das riesengroße Loch in der Theorie, dass der ganze Ostblock ein Interesse an dessen Aufdeckung gehabt hätte, aber offensichtlich nichts aufgedeckt hat.

Und die Folge 400 kommt noch. Deswegen gebe ich ja langfristig vorher Gelegenheit, falls jemand dafür etwas akustisches einsenden wollte, das auch zu tun. Das macht nach der Veröffentlich nur wenig Sinn, ne?

Perry am :

bei 9/11 wäre ich mir nicht sicher, sofern das je public wird dann erst nach dem nächsten großen (welt?)krieg bis dahin allerdings wirds dann keinen mehr interessieren und geschichte sein, genau so laufen solche geschichten aber immer ab, lange vertuschen bis es keinen mehr interessiert

prism existiert auch nicht erst seit heute und es gab genug verschwörungstheoretiker die das seit ewigkeiten sagen und keiner hörte zu
man stelle sich vor prism wäre vor 9/11 bekannt geworden oder auch nur kurz danach, die amis hätten éinpacken können, das programm wäre wohlwahrscheinlich sofort eingestampft worden
heute wo wir daran gewöhnt wurden sind die stimmen zwar noch laut aber nichtmehr laut genug als das es jetzt noch was bringt
zumal sie die gesetzeslage ja dementsprechend angepasst haben in ihrem land das es "legal" ist uns alle auszuschnüffeln ihre eigenen leute sind dabei nur rein zufällig betroffen

zu rosswell: wohl kein kleiner grauer alien aus alpha centauri, gliese oder vega würde aber nicht ausschliessen das es nicht ein hochexperimentelles flugobjek war von welchem staat auch immer allerdings auch eher unwahrscheinlich nach so langer zeit

und die mondlandung oder zumindest ein flug dorthin muss stattgefunden haben, das lässt sich sehr leicht (leicht ist da wieder relativ) nachweisen da dort ein spiegel aufgestellt wurde von dem wir von der erde aus laserstrahlen reflektieren lassen können die wir dann messen können
also die ist wirklich mumpitz
ich sagte ja nicht alle aber viele stellen sich später als wahr herraus, ausnahmen bestätigen die regel oder wie war das nochmal :-)


zur aktuellen zeit muss ich dauernd an unser als auch anderer ihr gold in fort knox denken, warum darf da niemand rein? nichtmal der präsident der amerikaner oder die senatoren?
ich wette das ist lange lange beiseite geschafft worden :-)
werden wir aber so nicht mal eben erfahren bis es aufeinmal jemand wiederhaben will
wäre der goldstandart nicht in amiland und somit weltweit abgeschafft worden hätten wir heute keine solche kriese in der wir geld aus dem vakuum mit zins und zinseszins herbeizaubern von den banken, das geld heutzutage ist doch nurnoch spielgeld das seinen wert nur durch den glaube an seinen wert erhält und der bröckelt ja gerade gewaltig ;-)
so genug

zu folge 400, jetzt verstehe ich das, entweder ich habe das dauernd überhört das man dafür was einsenden kann/darf wenn man will oder du hast es zu umständlich erwähnt oder ich nicht richtig zugehört, letzteres ist aber gut möglich da ich den podcast meist unterwegs höre

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck