Skip to content

KZK in Ahrensburg 2014

Dieses Wochenende war mal wieder Kramer Zunft und Kurtzweyl in Ahrensburg zu Gast. Wie seit 2010 jedes Jahr bin ich da auch wieder aufgeschlagen. Dieses Mal mal nachdem ich erst den Morgen mit bummelig 10.000 Schritten rumlaufen begangen hab, danach den Smartie für ein Viertelstündchen gefahren hab, um dann in einer Nebenstraße ein Parkplätzchen zu finden. So war ich dieses Mal vor 11 im Schlosspark. Der Markt ist auch wieder erstaunlich klein, was mich anfangs erstmal überrascht hat. Dabei ist das Konzept, dass keine Sorte Händler mehrfach vertreten ist schon 2010 da in Kraft. Und so gibt es eben eine Gelegenheit zum Bogen schießen (ich kann das immer noch), einen Grill, einen Knobibrot-Stand, den einen Salate-Stand, einen Stand mit Holzspielzeug, den einen Stand mit Ledersachen (Taschen!) und so weiter. Hinter dem Schloss versteckten sich noch zwei Heerlager und die Tschechischen Schaukämpfer. Alles sehr übersichtlich. Aber der Markt war ja noch nie für seine besonders breite Auswahl bekannt, und so hat man die Chance, jeden Stand, der vielleicht interessant sein könnte, genauer zu begucken.

Ich hab mal wieder die Gelegenheit genutzt, eine neue Tasche zu kaufen, diesmal wieder etwas größer, nachdem die Tasche letztes Jahr ja genau auf die Geldbörse abgemessen war, und ich da inzwischen noch ein paar Kabel drin verstecke. Außerdem hatte ich schon länger gelant, dass ich die Gelegenheit für ein paar Schuss Bogen nutzen würde. Mir ist irgendwann aufgefallen, dass es sein könnte, dass zwischen meiner besseren Aufmerksamkeit nach der Augen-OP 2010 und dem Bogen lernen ein Zusammenhang bestehen könnte. Dieses Mal ist mir jedenfalls aufgefallen, dass ich fast nicht gegen unwillkürliche Korrekturbewegungen arbeiten musste. Zusammen mit dem Motoriktest vom UKE vermute ich mal, dass es da eine verbesserte Funktion bei der Feinmotorik geben könnte. Wär mir Recht.

Ansonsten hab ich in Erinnerungen geschwelgt, weil das Ahrensburg-Wochenende 2010 ja die letzten Tage vor dem Ausfall vom Auge waren (an dem Montag danach hab ich mich jedenfalls bei Twitter drüber beschwert). Und überhaupt war der Markt am Nachmittag gut gefüllt. Wer da keinen Umsatz gemacht hat, tut mir Leid.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck