Skip to content

Skybot (oder auch nicht)

Eine Meldung erregte letzte Woche das Netz. Und zwar soll der Hamburgische Datenschutzbeauftragte Lehrern verboten haben, per Skype mit Zu Beschulenden in Kontakt zu sein. Das berichtete eine Zeitung, stellte das auch ins Netz, und bei Kurznachrichtendienst Kurznachrichtendienst begegnete mir reichlich Erregung darüber. Der Datenschutzbeauftragte hat sich allerdings dazu auch nochmal ins Benehmen gesetzt, und widersprach der Meldung. Er habe vielmehr einer Schulleitung dazu geraten, keine kommerziellen Dienste zu nutzen, weil bei denen jeweils datenschutzrechtliche Bedenken bestünden. In Zeiten von Kontaktverboten ist die technisch einfachste Allternative von Treffen ohne technische Mittel jedenfalls noch verbotener.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck