Skip to content

Große Eröffnung

Jahrelang war in Wandsbek ein ehemaliger Bahnübergang gesperrt, der zur Bahnunterführung umgebaut wurde. Angefangen haben die Bauarbeiten irgendwann im Jahr 2003, morgen soll der Abschnitt dann wieder eröffnet werden. Warum die Arbeiten so lange gedauert haben, weiß ich nicht, der Rahlstedter Bahnübergang wurde jedenfalls innerhalb weniger Monate durch eine Unterführung ersetzt.

Die Baustelle hat mir bei meinen Fahrstunden auch immer wieder 'interessante' Minuten beschert, weil wir dann nur über eine Behelfsbrücke fahren konnten. Diese Behelfsbrücke ist ziemlich steil, und genau oben, wo die Steigung aufhört, findet sich eine recht scharfe Kurve. Mein Fahrlehrer hat mich da immer gerne langfahren lassen, aber diese Behelfsbrücke ist mir nie ans Herz gewachsen.
Ab morgen wird die Brücke dann wohl abgebaut, und es wird dort eine weitere Bahnunterführung gebaut. Zumindest behaupten verschiedene Quellen im Netz das. Vielleicht gibt es ja auch noch etwas zu sehen. Als Ziel für einen Foto-Ausflug habe ich mir die Stellen jedenfalls schonmal vorgemerkt.

Dazu passend ist mir gerade eine Mitmach-Blog-Frage eingefallen: Habt Ihr auch solche Dauer-Baustellen bei Euch in der Gegend? Berichtet doch mal etwas darüber.

Trackbacks

Compyblog am : Taxi auf Abwegen

Vorschau anzeigen
Heute ist die Zufahrt zur Behelfsbrücke mit Absperr-Geräten(jede Menge Hütchen, und auch ein paar feste Schranken) zugestellt worden. Irgendwie ließ sich davon aber ein Taxifahrer vor mir nicht abhalten. Der ist also an den aufgestellten Absperr-Hü

Compyblog am : Neue Fahrtmöglichkeit

Vorschau anzeigen
Ich bin heute mal etwas anders gefahren als sonst, nämlich so, dass ich die ehemalige Brückenbaustelle befahren konnte. Auf den letzten paar Kilometern hatte ich dann mal wieder das Phänomen, dass alle Ampeln rot waren oder wurden, wenn ich da ankam.

Compyblog am : Kreativ fahren

Vorschau anzeigen
Ich habe festgestellt, dass eine Klimaanlage zwar das Warten im stockenden Verkehr weniger unangenehm macht, dass es sich aber unter Umständen auch lohnen kann, wenn man eine Ausweich-Strecke hat. Seit die große Baustelle an der B75 aufgelöst wurde,

Compyblog am : Verkehrsstörung hoch zweieinhalb

Vorschau anzeigen
Auf der Heimfahrt habe ich mich schon gewundert, warum auf der B75 kurz hinter der Lübecker Straße so viele Autos versammelt waren, und warum die sich alle so langsam bewegten. Nach 10 verstauten Minuten war ich dann bis zur Ursache des stockenden Ver

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

thorben am :

hmm, bei uns an der schule haben sie mal einen strassenzug aufgerissen, insgesamt waren das wohl an die 300m strasse, verteilt auf 2 strassen. die haben dafür an die 6 jahre gebraucht, immer in etappen ^^

Grund: neue rohre etc. ;-)

Andre Heinrichs am :

Naja, solche Rohre sind sehr empfindlich. Die muss man gaaaaaaaaanz vorsichtig verlegen ;-)

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck