Skip to content

ewige Pausen

Aus der Podcast-Liste der Podcasts, deren Inhalte ich mal abonniert hatte, haben sich zwei Podcasts nach Ewigkeiten mal wieder bewegt. Einerseits sind da die Wikigeeks, die zuletzt kurz vor der Snowden-Welle eine Folge rausgelassen hatten. Und jetzt gab es zwar eine Folge, aber zuvor schon die Ankündigung, dass da nicht mehr viel käme. Wieso auch immer. Und der andere Podcast, bei dem ich schon aufgegeben hatte: Die Dame und Herren vom Neusprech-Blog haben sich nach über einem Jahr wieder zusammengefunden, und mit nicht ganz so aktuellen Nachrichten befasst. Mit den extrem seltenen Podcasts habe ich dann auch mal eine Verwendung dafür, in meinem Podcatcher Feeds auf not subscribed zu stellen. Da fragt die App dann nicht mehr nach neuen Folgen, lässt den Feed aber in der Liste bekannter Feeds. Wo auch schon eine Weile der Keynotes-Feed von Apple wohnt. Und andere unerwartet stille Podcasts.

Fukushima-Hörstoff

Okay, vor Kurzem habe ich euch schon den Elementarfragen-Podcast mit dem Herrn Pflugbeil empfohlen. Heute gibt es wieder ein ausführliches Interview mit ihm, das ich einfach nur empfehlen kann. Das versteckt sich zwar nicht im Elementarfragen-Podcast, ist aber wieder von Nicolas Semak durchgeführt. Also, wenn ihr eine gute Stunde Hörmaterial zum Thema Fukushima hören wollt, dann findet ihr hier eine Datei verlinkt. Und wenn ihr ihn noch nicht gehört haben solltet (was ich mir nur schwer vorstellen kann), solltet ihr auch Alternativlos 14 noch hören. Wenn euch das dann immer noch nicht ausreicht, kann ich die jeweils ersten Teilfolgen meines eigenen Podcast empfehlen, wo ich mich darum bemühe, die Nachrichten zum Unfall in Japan und der politischen Reaktion besonders in Deutschland zusammenzufassen. Darüber, ob mir das gelingt, erlaube ich mir kein Urteil.

hörenswert

Harald Lesch, der recht bekannte theoretische Physiker, taucht mal wieder in den Medien auf, und dieses Mal an einer Stelle, an der ich ihn nicht erwartet hätte. Im Radio, genauegenommen im Hessischen Rundfunk kann man ihn in der Reihe 'hr2 Wissenswert' hören, und dank einem gut funktionierenden Podcast-Feed kann man sich die Folgen auch abonnieren. Ich habe den Feed schon länger in meinem Abo, und deshalb höre ich mir gerade die gestrige Folge an, die den Titel 'Als alles begann (1): Harald Lesch über die Entstehung von Raum, Zeit und Materie' trägt.

Dass ich hiermit eine Hörempfehlung ausspreche, ist ja wohl selbstverständlich, oder?

Compod #82: Leicht verfrüht - Teil 1

Zum Ende des Podcastclub...

Im ersten Teil des ersten dieswöchigen zweiteiligen Podcasts äußere ich mich zum Ende des Podcastclubs, was das überhaupt für ein Verein war, und warum ich ihn nicht vermissen werde. Für Musik sorgt auch diese Woche wieder Jana Fisher (PMN) mit dem zweiten Titel aus ihrem Album 'A History of Sleepwalking', der den Namen 'The Truth' trägt. Mehr Informationen gibt es im Podcast ab etwa 25:00.

Länge: 32:50, 30,0 MB.

Feedback hier oder bei Podster ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) Bei iTunes könnt ihr den ComPod inzwischen auch ganz einfach abonnieren.

Hörbefehl

Bevor ich mich ganz in die Betrachtung des Außeneinsatzes im All vertiefe wollte ich noch einen Hörbefehl fallen lassen. Und zwar sollte sich Jeder, der wissen will, wie die Situation mit dem Hamburger Wahlstift aussieht, Chaosradio Express in der Ausgabe 50 anhören. In fast zwei Stunden erklären Constanze, Frank und Tim, warum genau so ein Wahlstift nicht nur eine dumme Idee ist, sondern auch noch verfassungsrechtlich äußerst bedenklich, und technisch kaum etwas anderes ist als die Nedap-Kisten, nur mit einer weiteren Unschärfe.

Mein Lieblingszitat daraus: "Ah, Windows. Na das is ja sicher."

Umorganisiert

Aus aktuellem Anlass habe ich mich gerade mal mit der Lister meiner aktuell abonnierten Podcasts beschäftigen müssen, und festgestellt, dass ich 170 (in Worten: Einhundertsiebzig) Podcast-Feeds in iTunes abrufe. Aber dafür ist jetzt die Reihenfolge, in der iTunes die Feeds aktualisiert so eingerichtet, dass ich mehr Spaß an der Reihenfolge der Podcasts haben kann. Wenn ich den iPod erstmal wieder synchronisiert habe. 

Dafür weiß ich jetzt, warum ich keine Zeit fürs Fernsehen mehr übrig hatte. Naja, ich vermisse es nicht. :biggrin:

Trackback-Charts

Okay, ich hab dann gerade mal getan, was mic empfohlen hat, und mal in die Trackback-Charts reingeguckt. Wow, Platz 18, und noch vor Lemotox. Da geht aber doch bestimmt noch was, oder? Vielleicht können wir ja Yabip mal vom Platz 1 runterschubsen, aber nur, wenn ihr meinem kuschligen kleinen Podcast Stimmen gebt :-)

Also los, geht wählen :-)

Lesenswert

Diesen Kommentar der Süddeutschen Zeitung zu den Forderungen nach einer verdeckten Computerdurchsuchung kann ich Jedem als Lektüre empfehlen. Die von den Strafverfolgern aufgebrachten Argumente ähneln anscheinend denen, die zur Einführung des großen Lauschangriffs vorgebracht wurden. Das Gejammer von BKA-Chef Ziercke, dass die bösen Gesetze die Nutzung des Lauschangriffs praktisch verhindern würden, finde ich jedenfalls schon interessant. Immerhin sollte sich doch gerade das BKA an die Gesetze halten.

Der Aussage aus dem Kommentar

Aber das ist es nun einmal, was den Staat von einer Räuberbande unterscheidet: Wenn er auf die Bürger zugreift, hat er die Regeln einzuhalten, die ihm die Verfassung vorgibt. Das ständige Lamento von Sicherheitsbehörden über Grenzen, die das Recht ihnen auferlege, gehen einem auf den Geist.

kann ich mich jedenfalls nur anschließen. Wenn das Herrn Ziercke nicht passt, sollte er sich vielleicht mal überlegen, ob er nicht vielleicht den falschen Beruf ausübt.

Gefunden bei Udo.

Namen

Gerade in der 'Off the Wall'-Sendung von Dienstag gehört

Anrufer: "Your name is Eric?"

Moderator, hörbar verwirrt: "Yeah, well, can be. My name is whatever you wish it to be"

Fällt das dann auch unter den Begriff name calling? :thinking:

ComPod #18: Podcall

Was lange währt, wird endlich gut. Hier ist die bisher längste Folge vom ComPod. Thema heute ist mein gestriger Besuch in Bremen, wo ich zur Feier des 250. Podcast der Nachlese der Bremen Vier-Morgenshow. Mit dabei sind die Plaudis Ike, Tina Juk und Marcus, und natürlich die eingeladenen Poddis. Außerdem kam recht überraschend der neue Chef von Bremen Vier, Helge Haas, vorbei. Mehr zu dem Erlebten habe ich gestern schon aufgeschrieben. Und dann mach ich gleich noch etwas unbezahlte Werbung für den Podschnack.

Musik gibt es heute nur im Intro, was wie immer von Nicky Kwick mit dem Titel und das Intro 'Music Of My Life' kam.

Länge: 1:28:53, 83,3 MB.

Über Kommentare hier oder bei Podster würde ich mich natürlich auch wieder freuen. Außerdem könnt Ihr für den ComPod in den Neuvorstellungen der Podcastcharts von Trackback stimmen.

Wieder hier

Okay, da bin ich wieder.

Weil der Podcast noch etwas dauern wird (ich muss mir das gesamte Material erstmal genauer anhören, mir überlegen, wie ich das dann aufbereite, und dann eventuell auch noch an den einzelnen Aufnahmen rumschneiden.

Aber kommen wir mal zu einem kurzen Bericht: Ich bin heute früh um 6:45 hier losgefahren, damit ich nicht nur rechtzeitig in Bremen ankomme, sondern auch noch etwas Zeit habe, um mir einen Parkplatz zu suchen. Die Parkplatzsuche ging zum Glück recht einfach, ich habe mich nämlich einfach auf einen der parkscheinpflichtigen Plätze vor dem Cafe gestellt. Natürlich wurde ich im Lauf des Tages kontrolliert, und habe dann nach meiner Rückkehr ein Knöllchen vorgefunden. Wenn ich das richtig sehe, darf ich für die etwas mehr als drei Stunden 25 Euro zahlen, was ich natürlich tun werde, sobald mir die offizielle Bescheinigung zugeht.

Den eigentlichen Bericht gibt's dann nach dem Klick.

"Wieder hier" vollständig lesen

Freitag

Okay, gestern Abend habe ich mich beim 'Podcall-Poddi-Früshstück' am Freitag morgen in Bremen beworben, und heute kam schon die Antwort: Ich bin dabei. Dann werde ich am Freitag mal nicht ausschlafen, sondern früh losfahren, um dann rechtzeitig in Bremen zu sein. Danach kann ich dann ja auch noch Björn und/oder Kyu mit meiner Anwesenheit belästigen erfreuen. Mein Podcast-Aufnahmegerät werde ich dann auch dabei haben, vielleicht lassen sich dann ja auch ein paar nette Aufnahmen einfangen.

Podcast-Überhang

Jetzt, wo die Ungewissheit der großen Umstellung überstanden ist, habe ich eine ganze Menge Podcasts, die ich zwar hören will, aber die mich irgendwie auch daran hindern, die aktuellsten Podcasts zu hören. Naja, dann fühle ich mich jetzt einfach mal nicht gezwungen, die weniger spannenden Podcasts ganz zu hören, dann müsste ich auch langsam meinen zeitlichen Rückstand abbauen können.

In den Charts

Wie ich durch einen Kommentar hier mitbekommen habe, kann man seit kurzem für den ComPod jetzt auch in den Podcastcharts abstimmen, die von Trackback, der Show mit Spreeblick, veranstaltet werden.

Wer den ComPod mag, darf von mir aus gerne für meinen kleinen Podcast abstimmen, damit der vielleicht mal aus der Neuvorstellungsliste in die Top-Liste wechseln kann.

Mehr Trommelwirbel gibt es von mir jetzt aber erstmal nicht. :engel:

Rückstand

Seit meinem langen Wochenende ohne Netz habe ich im iTunes einen Rückstand von mittlerweile mehr als einer Woche Podcasts angesammelt. Wie gut, dass Amazon meinen FM-Transmitter für den iPod bereits versandt hat, damit sollte ich morgens auch bei der Autofahrt Podcasts hören können. Seit ich die Zufalls-Sortierung (auch bekannt als Shuffle) im iPod ausgeschaltet habe, funktionier auch meine automatische Wiedergabeliste wieder, mit der ich die bisher ungehörten Podcasts automatisch angespielt bekomme. Die Aussicht, die 260 bisher ungehörten Podcasts durchhören zu können, hat was. Wobei ich erst nach der Umstellung auf das schnellere DSL wirklich wieder zeitnah die Podcasts hören will. So kann ich die möglicherweise auftretende Offline-Zeit dann auch wieder überbrücken.
tweetbackcheck