Skip to content

New and Noteworthy

Ich muss dann mal prahlen. Gestern habe ich mal im iTunes-Podcast-Store rumgeblättert, als mir ein Bildchen begegnet ist, was mir irgendwie komisch bekannt vorkam: mein Podcast in der 'Neu und beachtenswert'-Ecke

Nein, ich meine weder die Newz links, noch den glatzhaarigen Typen rechts, sondern das Leuchtmittel in der Mitte. Das sieht doch stark nach meinem Podcast aus, und nach einem Klick darauf tauchte auch mein Podcast auf, wie iTunes ihn so sieht. Da bin ich also in der Rubrik 'Nachrichten und Politik',  in die ich mich einsortiert habe, als 'Neu und beachtenswert', oder 'New and noteworthy' eingestuft worden. Okay, ganz so neu ist mein kleiner Podcast nach 308 Folgen auch nicht mehr, aber ich vermute mal, die Feed-Änderung neulich nach dem Mevio-Desaster (die haben bis heute nicht auf meine Mail reagiert) könnte den Status neu rechtfertigen.

Heute hab ich dann nochmal nachgesehen, ob man wirklich in die Nachrichten-Rubrik klettern muss, um die Glühbirne zu finden, und fstgestellt, dass man das nicht muss. Man muss aber die 'Neu und beachtenswert'-Liste auf der Einstiegsseite weiter durchscrollen, bis mein Leuchtmittel auftaucht: mein Podcast auch auf der Startseite

Zumindest theoretisch könnten da ein paar Leute über meinen Podcast stolpern, die den bisher noch nie wahrgenommen haben. Praktisch sind mir noch keine gigantischen Downloadzahlen begegnet, und auch das Feedback zeugt nicht davon, dass überhaupt jemand zur Kenntnis nimmt, was ich hier mache. Den Podcast verbuche ich seit fast einem Jahr schon als Selbsttherapie, von daher fällt das auch nicht weiter auf. Sollte sich allerdings jemand bemüßigt fühlen, mir eine Reaktion auf das Gerede zukommen lassen zu wollen, gibt es hier im Blog die Kommentarfunktion, Twitter, meine Mailadresse, die immer verlinkt ist, und zur Not auch noch Ploogle Gus, oder wie das heißt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck