Skip to content

Mail-Leser

Wie es aussieht, liest hier jemand per Mail mit. Zumindest lese ich die Besuche des RSS2Email-Systems so. Vielleicht meldet sich ja der Mail-Abonnent hier mal. Mich würde nämlich mal interessieren, wie das so ist, wenn man einen RSS-Feed per Mail liest. Ich finde da doch meinen RSS-Reader etwas praktischer.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Farlion am :

Dreht Deine Nightly-Build gerade durch? Gestern 5 Trackbacks zu einem Deiner eigenen Beiträge, heute doppelter Eintrag... :-)

Andre Heinrichs am :

Nein, das lag nur daran, dass ich den Link erst noch korrigieren musste. Die gestrigen Trackbacks lagen daran, dass mir der PHP-Prozess beim Speichern immer verreckt ist.

Sebastian am :

Ja, ich lese mir rss2mail dein Blog. :-) Ich finds super. Ich kann meine Feeds ueberall lesen, wo ich an mein IMAP-Konto komme. Also an meinem Notebook, in der Uni, auf meinem Handy und und und... Wenn du mehr Infos haben willst, mail mich an.

Andre Heinrichs am :

Naja, als einziger Aggregationsweg wäre das für mich doch eher nichts, dafür find ich meinen RSS-Reader zu praktisch. Insbesondere Kommentar-Feeds wären bei einem Mail-Abo ja auch recht Mailaufwändig. Also zumindest dann, wenn jeder 'Beitrag' eine eigene Mail ergibt.

Sebastian am :

Ich als Postmaster einer Universitaet bin das Mailsgewuehle halt gewoehnt. Hundert Mails mehr am Tag oder nicht faellt dabei eh nicht auf. :-) Ich lass die einzelnen Feeds per serverseitiger Filterung direkt in einzelne Boxen sortieren, und les die dann halt daraus.

Davor hatte ich Feedreader, und hatte mich halt wegen dem Arbeitsplatzgespringe geaergert das es sowas wie "globale read/seen-flags" nicht unter RSS Readern gibt. (Oder ich habe es noch nicht gefunden...)

Andre Heinrichs am :

Ja, so eine Filterung hab ich auch, seit ich meine Mails lokal per Fetchmail/Amavis/Spamassassin bearbeiten lasse. Da landen ja alle Mailboxen in einem Account.

Unterstützt der IMAP-Server und MUA denn serverseitige Read-Flags?

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen
tweetbackcheck