Skip to content

ComPod #795: Jahresrückblick 2020, Teil 3

Jahresrückblick. September bis Dezember.

Im dritten Teil des Podcasts für diesen Rückblick geht es um die Monate September, Oktober, November und Dezember.

Mit dabei:

  • September
    • iOS 13.7
    • Nowiwalny
    • Warntag
    • NvidiARM
    • Diensthandy
    • Dentist
    • WatchPadNote
    • NazRWzisten
    • iOS 14, watchOS 7
    • Watch Series 6
    • RBG gestorben
    • Blogangriff
    • Augencheck mit Fundus
    • iOS 14.0.1
    • ÖPNWarnstreik
  • Oktober
    • FritzOS 7.21
    • Trumpvirus
    • VDSGH
    • watchOS 7.0.2
    • iPhone Keynote
    • ÖPNWarnstreik2
    • Risikamburg
    • iOS 14.1
    • Barrestätigung
    • Dentist 2
    • Lockvember
    • BERöffnung
  • November
    • Wienschlag
    • Trumputsch
    • iOS 14.2, watchOS 7.1
    • Bidident
    • ARMac
    • Atomfassungsbruch
    • macOS 11.0.1
    • iPhone 12 Pro Max
    • Crew-1
    • iOS 14.2.1
    • Locklängerung
    • Ramteil
  • Dezember
    • Arecibumm
    • Chang-e 5 landet
    • SADU
    • Sachsen Unhalt
    • Dentist 3
    • Augencheck
    • Lockschluss
    • iOS 14.3, watchOS 7.2, macOS 11.1
    • Dentist 4
    • Hallurteil
    • Impfenehmigung
    • Vririante
    • Brexig
    • RC3

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'The Queen and the Soldier'.

Länge: 51:51, 49,8 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Brexig

Überraschung vom 24.12.: Die EU-Verhandler wollen mit den UKianischen Verhandlern eine Einigung auf Handelsbeziehungen nach dem UKxit erzielt haben. Details dazu, was konkret verinbart wurde, ließen erstmal auf sich warten. Aber immerhin ist dann doch nicht ein No-Deal herausgekommen.

ComPod #795: Jahresrückblick 2020, Teil 2

Jahresrückblick. Mai bis August.

Im zweiten Teil des Podcasts für diesen Rückblick geht es um die Monate Mai, Juni, Juli und August.

Mit dabei:

  • Mai
    • Deathparende
    • Mbp 13
    • EZBfassung
    • Ausschränkung
    • Hambentschränk
    • 16-Zoll-MBP
    • watchOS 6.2.5
    • BND-Urteil
    • iOS 13.5
    • Nopen Sky
    • VWGH
    • George Floyd ermordet
    • SpaceX Demo-2
  • Juni
    • iOS 13.5.1, watchOS 6.2.5
    • Konjunktur-Paket
    • Augencheck
    • Amthorrupt
    • Corapp
    • WWDC
    • Insolwire
    • KSKumbau
  • Juli
    • Juli-Änderungen
    • Kohlesetz
    • Zweite S5-Watch
    • Rasslehnung
    • FritzOS 7.20
    • Stammbaumizei
    • Paritätsgesetz Thüringen gekippt
    • iOS 13.6, watchOS 6.2.8, macOS 10.15.6
    • Twack
    • Privacy Shit
    • Bestandsfassungsbruch
    • HDM-Trailer 1
    • Marsrover gestartet
  • August
    • Dragon-Wasserung
    • Beirumms
    • SPdidat
    • iOS 13.6.1
    • Bidenomination
    • Nawalchen
    • Serverzeit
    • Coregeln
    • Baygrenzfassung
    • Coremo

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Everyday'.

Länge: 55:26, 53,3 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Wanztistik

Erinnert ihr euch noch, wie die Bundes- und Landeswanzen mal begründet wurden? Es ginge um Ganz doll Böse Organisierte Kriminalität, Terrorismus geradezu. Und auf Gar Keinen Fall um so simplen Quatsch wie Drogenhandel. Okay, das erste Verfahren wegen so einer Wanze, was beim BVerfG gelandet ist, war ein Fall von Drogenhandel, aber das war bestimmt nur ein Einzelfall, bedauerlicher.

Nun, stellt sich raus: Die Wanzen werden inzwischen täglich genutzt. Und bei den Begründungen, warum da so rumgewanzt wird, taucht sowas wie Terrorismus nicht als einzelner Punkt auf. Dafür sind Drogen mit 39% aller dokumentierten Verwanzungen der größte Posten. Gefolgt von schlimmen terroristischen Vorwürfen wie Betrug, Bandendiebstahl, und dann immerhin Mord und Totschlag. Aber, liebe Regier, erzähl mir nochmal, wie die Wanzenrechte unmöglich für irgendwas genutzt werden, was nicht die allerschlimmstmögliche, gerade anderweitig nie aufklärbare Fälle beträfen? Ja? Weil, ich seh das da nicht.

ComPod #795: Jahresrückblick 2020, Teil 1

Jahresrückblick. Januar bis April.

Im ersten Teil des Podcasts für diesen Rückblick geht es um die Monate Januar, Februar, März und April.

Mit dabei:

  • Januar
    • Jahreswechsel
    • Österregierung
    • Drohnenmord
    • Irache
    • iPad-Simblem
    • NSindows
    • Kohlausstieg
    • NeuPad
    • Crew-Dragon-IFA
    • iOS 13.3.1
    • Brexschluss
  • Februar
    • UKxit
    • Afdp-Wahl
    • Thütritt
    • AKKtritt
    • Rechtsterrhaftung
    • Gewarnpple
    • Hanau
    • Hamburgwahl
    • Sterbehilfe-Urteil
  • März
    • Thüringen-MP
    • Augencheck
    • Corona-Pandemie
    • MacBook Air und iPad Pro
    • Corona-Verbote
    • Olympschiebung
    • iOS 13.4, watchOS 6.2
    • Diktungarn
  • April
    • iOS 13.4.1
    • Sanders
    • Mac-Grafik
    • SE-Ankündigung
    • Ausschränkung
    • Maskenpflicht
    • Mac-Neukauf
    • BER-Freigabe

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Wake Up'.

Länge: 58:12, 55,9 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ViriantUK

Corona hat mal wieder eine Überraschung geliefert. In VK ist seit September eine Variante des Virus mit ein paar Mutationen aufgetaucht, und hat seitdem dort die Infektionen (fast?) vollständig übernommen. Letzte Woche haben dann diverse Regierungen beschlossen, Reisen aus VK zu unterbinden, was dazu geführt hat, dass in Berlin Flugpassagiere ohne deutsche Staatsangehörigkeit den Flughafen am Freitag Abend nicht mehr verlassen durften, weil das dortige Testzentrum schon geschlossen war. Bei den Tests am nächsten Tag wurden dann acht Infizierte gefunden. Ob diejenigen Ex-Passagiere, die dank deutscher Staatsangehörigkeit nicht getestet wurden, Viren dabei hatten, wurde nicht berichtet. 

Insgesamt ist mir nicht klar, was der Aktionismus über eine neue Viren-Variante bringen soll, die dürfte zwar infektiöser sein als die Varianten davor, aber nach Monaten unbeobachteter Ausbreitung sind Einreiseverbote nicht mehr hilfreich. So soll in Australien schon das Virus gefunden worden sein.und nachdem hierzulande nur getestet wird, wer bereits Symptome hat, ist eine Verhinderung der Ausbreitung dadurch auch nicht mehr einfach. Aber Hauptsache, die Regierung wird dabei beobachtet, irgendwas getan zu haben. 

ComPod #794: 36C3, Teil 3

Michael Kreil zu Rassismus im Internet.

Im dritten Teil dieses Podcasts geht es um Rassismus im Internet.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Everyday' und 'In da club'.

Länge: 1:03:52, 61,4 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Pakebot

Das Jahr ist zwar fast beendet, aber das hindert irgendwelche Pfeifen aus der Uniion nicht daran, nochmal dämliche Ideen zu verbreiten. So kam letzte Woche die Idee auf, man könne doch mal eine Extrasteuer auf Paketversender erheben, weil das irgendwie die Ladengeschäfte (die ja gerade zwangsweise geschlossen sind) fördern. Weil, sonst kommen ja Leute auf die Idee, dass sie Dinge online kaufen können, und nicht in die teilweise überfüllten Städte fahren müssen. Anstatt also Einkäufe in den Städten zu fördern sollen Online-Käufe noch bestraft werden. Das ist genau die Art Politik, die man von einer in der Vergangenheit hängen gebliebenen CDU erwartet.

ComPod #794: 36C3, Teil 2

LHC-Infrastruktur

Im zweiten Teil dieses Podcasts geht es um den LHC, und was da hinter den Kulissen abgeht.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Sing yourself' und 'I'll fight'.

Länge: 1:07:48, 65,1 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #794: 36C3, Teil 1

SIM-Karten von A-Z

Im ersten Teil dieses Podcasts geht es um SIM-Karten-Technologie.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Simple Song of Freedom' und 'God Bless the Child'.

Länge: 1:12:34, 69,7 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

ComPod #793: Zeitfrage

36C3. Was ist Zeit.

Im einzigen Teil dieses Podcasts geht es um Zeit.

Details zum Vortrag finden sich hier

Für Musik sorgt dabei PS22-Chorus mit dem Titel 'Memories' und 'All I want'.

Länge: 1:06:20, 63,7 MB.

Feedback hier, per Mail oder bei Twitter ist übrigens immer noch ausdrücklich erwünscht. ;-) In iTunes könnt ihr den ComPod übrigens auch ganz einfach abonnieren, mit einem anderen Podcatcher den Podcast-Feed oder den Bitlove-Feed nutzen.

Diesillegal

Meldung von vor einer Woche: Der Europäische Gerichtshof hat festgestellt, dass die Diesel-Betrugssysteme illegal waren und sind. Da hatten ja Autohersteller und Regierung Anderes behauptet. Aber bei den bekannten Vertretern überrascht das nicht sonderlich. 

FailarWinds

und dann war da noch eine Firma SolarWinds, die damit auffiehl, ihren Update-Server öffentlich schreibbar im Netz rumstehen zu haben, sich (natürlich) von der Überwachung durch Virenscanner ausnehmen zu lassen, und generell eher unsicher gewesen zu sein. So einer 'Sicherheitssoftware vertraut man doch gerne.

Bidiwahl

Eigentlich reine Formalie, aber am 14.12. ist in VSvA das elektorale Kolleg zusammengetreten und hat den VS-Präsidenten gewhlt. Das offizielle Ergebnis wird zwar erst im Januar verkündet, aber es wäre schon mehr als überraschend, wenn nicht ein gewisser Joe Biden die Mehrheit der Stimmen bekommen haben sollte. Womit der Trampel dann schon mal jemanden beauftragen kann, die Trampel'schen Koffer zu packen, denn am 20. Januar "isch ower".

Nein, ich mache mir keine Illusionen, dass Biden ein guter Präsident werden könnte, aber nach dem menschlichen Auffahrunfall, der Trampel war, dürfte ein nur normal absurder Präsident schon eine deutliche Beruhigung sein.

Mehrlock

Am Sonntag saßen die Minipräsidings und Merkel mal wieder zusammen, weil allen aufgefallen ist, dass die Corona-Opferzahlen dann doch andeuten, dass irgendwas nicht so geil sein könnte. Aners als die letzten Runden, ging es dieses Mal aber schnell, und das Ergebnis sieht verdächtig nach dem aus, was die Regier schon vorher als 'Entwurf' bei Journalisten abgeworfen hatte: Ab 16. Dezember wurden Läden geschlossen (Ausnahme: Wo es Nahrungsmittel gibt, darf offen bleiben, eine unverständliche Formulierung deutet an, dass Supermärkten der Verkauf von Nicht-Lebensmitteln verboten werden könnte (was soll das bringen?), eine Reihe anderer, alltagsrelevanter Geschäfte wie Banken, Futtermittel, Waschsalons, Tankstellen bleiben geöffnet. Friseure werden wieder geschlossen. Schulen auch, wobei da nicht steht, ob Ferien oder Schule von zuhause angeordnet wird (letzteres könnte in Hamburg schwer werden, haben Schulen hier doch auch einfach mal 50 MBit/s-Anschlüsse). Firmen sollten doch mal darüber nachdenken, vom 16.12. bis 10.1. nicht in Büros arbeiten zu lassen, wenn überhaupt. Speisen mitnehmen bleibt erlaubt. Alkohol soll man nur zuhause trinken. Gottesdienste bleiben erlaubt, wenn die Abstandsregeln eingehalten werden, und niemand singt. Bei Alten- und Pflegeheimen fällt der Regier auf, dass man mal testen könnte, ob da Infizierte sind (nein, wirklich!). Oh, und Weihnachten soll trotzdem als Corona-Party möglich sein. Silvester wird zwar verboten, sich ver- oder anzusammeln, und der Verkauf von Böllern (jetzt also doch). Eine gut durchdachte Strategie kann ich da aber nicht erkennen.
tweetbackcheck