Skip to content

CWA-Jahr

Am 16.6.2020 kam die App mit dem Namen Corona-Warn nach langem politischen Getröte raus. Die App war die Konsequenz aus der Zusammenarbeit von Apple und Google was die Schnittstellen anging, und damit der Politik die Option wegnahmen, das ganze Konzept durch zentrale Datentröge (siehe auch: luca) zu zerstören. Dummerweise hatte die App das Pech in einer Flaute der Pandemie zu landen, so dass sie eigentlich erstmal nicht so nötig war, und als sie im Herbst wieder mehr infektiöse Kontakte mitbekommen konnte, fehlte es zumindest an Hinweisen darauf, dass die App wirklich helfen kann. Erst ziemlich spät hat der Auftraggeber (RKI?) überhaupt täglich aktualisierte Informationen in die App einbauen lassen, was spätestens dann sinnvoll gewesen wäre, als klar wurde, dass die Mobilbetriebssysteme sonst der App nicht sicher die Gelegenheit geben würden, einmal am Tag auf den Servern die neuesten Keylisten zu erfragen. Auch Funktionen wie manuelle Tagebücher, Orts- beziehungsweise Veranstaltungs-Anmeldungen und zuletzt Testergebnisse und Impfnachweise kamen eher später als sinnvoll gewesen wäre. Ich hoffe jetzt mal, dass die Impfungen der App im nchsten Jahr ihre Relevanz abnehmen könnten, die angekündigten Impfstofflieferungen deuten aber mittelfristig immer noch nicht in die richtige Richtung.
tweetbackcheck