Skip to content

Irre!

Das unterrascht mich jetzt aber: Ein Mann, der gegen die Hypovereinsbank Vorwürfe geäußert hatte, wurde dafür in die Klapse gesteckt. Aber es stellt sich heraus, dass es bankintern schon länger einen Revisionsbericht gab, der die Vorwürfe bestätigt hat.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

aso am :

Da sieht man mal wieder den Unterschied zwischen Kommunismus (oder meinetwegen auch "real existierendem Sozialismus") und Kapitalismus (/Demokratie): Bei den ach so bösen Kommunisten konnte nur die "Staatsmacht" sowas; bei uns kann auch ein Wirtschaftsunternehmen diese spezielle "Fürsorge" für sich (bzw. ihre Angestellten) beanspruchen.

Wo bleiben bloß die Unkenrufe "Ja, aber bei uns kann es sowas ja nicht geben"? Ach, das ist "bei uns" passiert ... na, dann war es wohl ein bedauerliches Mißverständnis.

Andre Heinrichs am :

Nicht nur Missverständnis, sondern auch Einzelfall, bedauerlicher.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!

tweetbackcheck